08 – Maskottchen

Webcomic 8 fertigHallo Freunde!

Ich bin gut wieder in Deutschland angekommen und nachdem ich jetzt ne Woche lang vor mich hin prokrastiniert habe hab ich Bock, euch ein paar Geschichten aus Serbien zu erzählen.

Im Großen und Ganzen hab ich 5 Comics bezüglich Serbien vor, die die nächsten Wochen kommen. Das hier ist Nummer 1 – offensichtlich :p

Wir waren einen Tag in Sombor. Dort haben wir in Gruppen eine Art Schnitzeljagd durch die Stadt gemacht. Dabei haben wir diese Motte gefunden, und als sie dann auf mir saß lies sie sich nicht mehr überreden, wieder in die Natur zurück zu kehren. Ohne Scheiß: Mein kleiner Kumpel saß gut und gerne 4 Stunden auf mir rum. Ich hab ihn mit zurück nach Backi Monostor genommen. Dort waren wir im sogenannten Honighaus, einer Imkerei, deren Besitzer noch ganz klassisch Honig macht. Neben uns war dort noch eine Gruppe österreichischer Wissenschaftler anwesend.Einer davon meinte, dass diese Motte die ganze Zeit ihre Eier unter meiner Haut ablegt… nun ja, bisher hat sich diesbezüglich nichts getan.

Als das Vieh dann allerdings der Meinung war, seine Notdurft auf mir verrichten zu müssen, haben wir uns doch getrennt. So… “AH EWWW EKLIG *fuchtelfuchtel* Oh…”

Ein Foto folgt, sobald ich es erhalten hab 🙂

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Musical experiences

Blogeintrag von mir auf dem Blog von Doing Media 😉 Seht euch da mal um!

DOING MEDIA

After arriving in the camp two days ago, it was really relaxing to have some time to get used to the new environment. But still, personally, I am really glad that the workshops started today and there was actually something to do now.

For me, it was really hard to choose one workshop, because I was interested in all of them. I decided not to choose the drawing workshop because that’s what I am doing all the time anyways – I needed something new! So I chose the workshops Songs & Sounds, done by Rick and Danilo.

DSC04952

We are a very loud workshop – loud people doing loud stuff, but that’s exactly what’s necessary for being musically creative. First things first, we started with a little game where we would all stand in a circle and introduce ourselves – musically, giving our name a special noise or melody. At first…

View original post 269 more words

06 – Cockblock

Webcomic 7Es gibt so Dinge… die müssen einfach… ihr kennt das 😉

Wer die Anspielung im letzten Panel versteht, darf sich nen imaginären Keks nehmen ;D

Wenn ihr das hier lest, bin ich gerade in Serbien bei Doing Media, einer Art Sommercamp für junge Erwachsene aus Deutschland und Serbien, bei dem in Workshops in medialer Form Position gegen Diskriminierung bezogen werden soll. Dort werde ich die komplette nächste Woche verbringen, deshalb kann ich noch nichts versprechen, was den Post für nächsten Montag angeht, aber falls ich das nicht schaffe, kriegt ihr dafür natürlich die Ergebnisse der Woche zu Gesicht 🙂 

Ich wünsch euch eine schöne Woche!

 

Do you still love me?

 

Hallo Freunde!

Ja, ich mach auch mal wieder was… ich hoffe ja ein bisschen, dass dieser ziemlich plotlose, aber dafür relativ aufwendige Comic ein wenig für meine lange Abwesenheit entschuldigt… weil… GUCKT MAL! LEUCHTEKRAM! HUIIII!

Zu meiner Verteidigung habe ich zu sagen: Ich war ziemlich busy mit Bewerbungen/Bewerbungsgesprächen/Probearbeiten/wie überlebe ich, jetzt, wo ich keine Schülerin mehr bin. Aber da ich jetzt nicht mehr in der Schule bin und beides gleichzeitig schaffen muss, hab ich wieder etwas Zeit nebenher, und aus dem fiesen bösen KreaTIEF bin ich auch raus, also denke ich, dass ich ab nächsten Montag wieder richtige Webcomic-Einträge machen kann, so… mit nem Plot und sowas.

Ich hoffe, ihr verzeiht mir ein bisschen :p

Schönes Wochenende schonmal!

04 – European Rage

04 - European Rage

GOTTVERDAMMTE MISTKACKE!
Okay, JETZT bin ich fertig.
Eigentlich wollte ich hier ja lustigen Krams machen, und eigentlich wollte ich nicht in so kurzen Abständen posten, aber als ich heute die Wahlergebnisse gesehen habe ist mir kurz echt die Hutschnur geplatzt.
Nicht nur, dass die AfD, in meinen Augen eine NPD die so tut, als wäre sie keine, ganze 7% der Stimmen bekommen hat (nur mal am Rande: das ist mehr als NPD, Piraten und FDP zusammen), nein, auch die NPD hat einen Sitz abgekriegt – und jeder Sitz, der an Nazis geht, ist ein Sitz zu viel!
Was die UK angeht: Da ich schon davon träume, irgendwann in diesem Land zu leben, interessiert es mich sehr, was politisch grad so abgeht. Natürlich bin ich nicht 100% sicher, was meine Infos angeht, also mal das, was ich glaube zu wissen: UKIP ist eine ziemliche Newcomer-Partei und der deutschen AfD sehr ähnlich. Welches Problem ich damit habe, hab ich ja schon dargelegt. Und wisst ihr was? Die UKIP hat mit 30% eine krasse Mehrheit erlangt! Unfassbar.
Das ist aber noch lange nicht das, was mich am Meisten bestürzt an der Europawahl. Nein, am Meisten pisst mich an, dass in nur 7 Ländern die Wahlbeteiligung über 50% gestiegen ist – und auch da nur bei den wenigsten viel höher war. Leute, ernsthaft: WENN IHR EIN WAHLRECHT HABT (U18-Jährige und Leute ohne Staatsbürgerschaft in einem EU-Staat nehme ich hier mal vollkommen aus), MACHT DAVON GEBRAUCH! Ihr habt die Möglichkeit, Politik mit zu gestalten! Und Politik geht JEDEN etwas an, denn jeder ist davon betroffen.
Was meiner Meinung nach keine Entschuldigungen sind:
“Ich habs nicht geschafft” – Wenn du nicht gerade Sonntags von 10-18 Uhr arbeitest, kannst du das sehr wohl schaffen. Ein Kreuz zu machen nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Stell dir nen Wecker oder was weiß ich. Und mal ernsthaft: Ich bin zur BTW 2013 in nem Stau Richtung Heimatstadt stecken geblieben und bin trotzdem noch ne Viertelstunde vor Ende ins Wahllokal gehechtet (dieses Wettrennen gegen die Zeit werde ich auch mal als Webcomic veröffentlichen :D).
“Ich hab meine Wahlbenachrichtigung verloren” – Wenn du einen gültigen Personalausweis hast, kannst du auch ohne die Karte hingehen. Du musst dich lediglich ausweisen können oder aber die Karte hinzeigen. Dann kannst du wählen. Ich erwähne das nochmal so explizit weil ich das zugegebenermaßen bis heute auch noch nicht wusste und diese Schusseligkeit von mir selbst kenne.
Und zu guter Letzt mein Favorit: “Man kann doch eh nichts ändern.” – Klar, die großen Parteien wie die CDU oder die SPD werden vermutlich solange wir leben ihre Mehrheiten haben, aber wichtig ist auch, was unter den Randparteien passiert. Und darauf hat jede Stimme Einfluss. Jede nicht genutzte Stimme jedoch wird einfach irgendwie zugeordnet. Und dann zählt deine Stimme am Ende vielleicht für irgendeine Partei, die dir absolut missfällt. Wär doch auch kacke.
Also: Geht wählen! Dieses Mal ist es leider zu spät, aber es gibt ja öfters Mal die Möglichkeit, ein paar Kreuzlein zu setzen, sei es regional, landesweit oder bundesweit.

So, nachdem mein heutiger Comic/Rage sogar fast sowas wie pädagisch wertvoll war, mach ich das doch gleich wieder kaputt >:D
Ich finde es GROSSARTIG dass Die Partei einen Sitz ergattert hat 😀 Klar sind die definitv nicht die, die meine Politik bestimmen sollen (ist halt immer noch Satire), aber ich denke, das bringt mal ein wenig Auflockerung in das Ganze, sodass sich die ganzen großen Parteien mal ein bisschen weniger wichtig nehmen und wieder auf den Boden der Tatsachen geholt werden sowie dahin, worum es eigentlich geht: Um die Bevölkerung.

Damit wünsche ich eine gute Nacht, ich geh jetzt nämlich nach nem 9-stündigen Zeichenmarathon mit einer (vermutlich) kaputten Hand ins Bett 😀
Wir sehen uns vorraussichtlich am Montag ❤

Quelle: Die Zeit

03 – Supergeil

03 - Supergeil

Iiiiiiich war dank meinem wundervollen Freund und Ex-Praktikumschef am Freitag beim Händlertag von Carlsen-Comics!
Und es war… whoah, ich bin immer noch hardcore geflasht!
Klar, ich musste um 5 aus den Federn (eine Stunde früher als wenn ich normal zur Schule gegangen wäre), über 4 Stunden hinfahren (der Carlsen-Verlag ist nämlich in Hamburg), es gab 5 Vorträge, inklusive Pausen, Anfangs- und Endveranstaltungen waren es also 8 Stunden, und das wurde auf Dauer doch irgendwie anstrengend, aber mal ehrlich:
Die Vorträge waren sowohl für mich als Zeichnerin als auch als (hoffentlich) zukünftige Buchhändlerin als auch privat wahnsinnig interessant, die Leute dort waren supernett und haben mir einige Tips zu meinen Bewerbungen gegeben, es gab verflucht leckeres Essen, ich hab Flix getroffen, ich hab nen Geschenkbeutel bekommen (was drin war darf ich leider nicht sagen, aber sagen wir es so, es hat nicht nur nen hohen ideellen Wert 😉 ) UND der sonst sehr anstrengende Chef meines Liebsten hat mich für meine Arbeit im Praktikum gelobt und scheint auch sonst ziemlich begeistert von mir zu sein (was ja erstmal nie schaden kann). Dann wurden wir noch auf Kosten von Carlsen in einem wahnsinnig genialen Hotel untergebracht. Besser hätte es mir überhaupt nicht gehen können!
Hat sich also wahnsinnig gelohnt, und ich bin dankbar wie sau dafür, dass mein Schatz mir das ermöglicht hat und meine Tutorin mit einer Freistellung für einen Tag einverstanden war.

Habe ein wildes Flix gefangen >:D